20 verlorene Arbeitstage durch technische Probleme

 

Eine Studie des Marktforschungsinstituts Censuswide im Auftrag von Sharp Business Systems ergab, dass Angestellten im Büro zirka 20 Arbeitstage im Jahr durch fehlerhafte, langsame oder komplizierte Technik verlorengehen. Der Studie liegt eine Befragung von 6.045 in Europa beschäftigten Büroangestellten zugrunde, von denen 1.015 in Deutschland beschäftig sind.

 

Durch das langsame Hochfahren des Arbeitsplatzrechners, das lange Aufwärmen des Kopierers oder das Suchen digital abgelegter Dokumente bleiben durchschnittlich 38 Minuten des Arbeitstages eines jeden Mitarbeiters im Büro ungenutzt. Hinzu kommt, dass ein großer Teil der angestellten Bürokräfte mit der vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellten Technik nicht vertraut ist und bei der Bedienung einiger Technologien Hilfe benötigt.

 

Neben verlangsamten Arbeitsprozessen führen diese Probleme nicht nur zu Einbußen im Gewinn eines Unternehmens, sondern mindern auch die Produktivität und die Zufriedenheit der Mitarbeiter. So gaben mehr als die Hälfte der 6.045 Befragten an, dass Sie mit aktueller und funktionierender technischer Ausstattung produktiver wären. 42 Prozent ließen verlauten, dass darüber hinaus Ihre Motivation steigen würde.

 

Das Ergebnis der Studie zeigt deutlich, dass der Erfolg eines jeden Unternehmens von der IT abhängig ist. List + Lohr bietet neben der Umsetzung Ihrer IT-Projekte auch beratende und begleitende Dienste an. Ob technischer Support oder spezielle IT-Schulungen, „Sie machen Business, wir Ihre IT“.

 

Kontaktieren Sie uns für ein beratendes Gespräch unter vertrieblist-lohr.de oder 0511-49999970.