Nachlese: Business Breakfast „GoBD“

Am Freitag den 10.03.2017 begrüßte Thimo Groneberg, Leiter der Abteilung Vertrieb der List & Lohr GmbH, rund 40 Teilnehmer zum ersten Business Breakfast in diesem Jahr. Referentin Marion Albrecht, Fachanwältin für IT-Recht, informierte die Gäste über die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff, kurz GoBD.

 

Neben den rechtlichen Anforderungen wie Sicherheit, Unveränderbarkeit, Ordnungsmäßigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit, wurden die Haftungsrisiken für Geschäftsführer und IT-Verantwortliche thematisiert und die Notwendigkeit einer ordnungsgemäßen Aufbewahrung aufgezeigt. So heißt es im § 41 des GmbHG: „Die Geschäftsführer sind verpflichtet, für die ordnungsmäßige Buchführung der Gesellschaft zu sorgen.“ Als ein Sonderfall der Regelung zur Aufbewahrung gelten E-Mails, welche als reines „Transportmittel“ zur Übermittlung  einer Datei genutzt wurden. Hier würde die Aufbewahrungspflicht nur die transportierte Datei betreffen.

 

Das Thema führte zu einer langen und intensiv geführten Diskussion und sorgte auch nach Beendigung des Vortrags für viel Gesprächsstoff. Frau Albrecht stand für individuelle Fragen zur Verfügung und auch in kleineren Gruppen konnten Gespräche intensiviert werden.

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei den zahlreich erschienen Gästen, unserer Referentin Frau Albrecht und dem Team des Courtyard Hotels für einen gelungenen Ablauf der Veranstaltung. Wir hoffen Sie bereits am 07.04.2017 zum nächsten List + Lohr Business Breakfast begrüßen zu dürfen. Das Thema lautet „Auswirkung der Digitalisierung auf die Arbeitswelt“. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung unter www.list-lohr.de/breakfast