World Backup Day 2018

Der 31. März ist der World Backup Day. 2011 wurde der Tag das erste Mal von namhaften Herstellern von Backup Software ausgerufen. Es handelt sich also gewissermaßen um den Valentinstag der Branche. Das sollte Sie aber nicht davon abhalten, sich die Wichtigkeit von Sicherheitskopien ins Bewusstsein zu rufen, das wichtige Thema bei Ihren Freunden zu thematisieren und auch bei Ihren Geschäftspartnern das Vorhandensein von verlässlichen Datensicherheitskonzepten kritisch zu hinterfragen.

 

Daten werden immer wertvoller und damit auch der potentielle Schaden

 

Daten werden immer wichtiger. Sie sind der Treibstoff Ihrer Geschäftsprozesse. Ihr Wert nimmt im Informationszeitalter mit fortschreitender Digitalisierung und Vernetzung geradezu exponentiell zu. Gehen Daten verloren, leidet nicht nur Ihre Produktivität, sondern auch das Vertrauen Ihrer Kunden. Alleine der Imageverlust ist unbezahlbar. Im schlimmsten Fall stehen mühsam aufgebaute Geschäftsbeziehungen und Marktpositionen auf dem Spiel.

 

Nicht nur der potentielle Schaden, sondern auch das Risiko wächst

 

Daten können nicht nur durch profane Ereignisse, wie Hardwareausfälle oder versehentliches Löschen durch Anwender verloren gehen. Mit dem Wert der Daten in der Geschäftswelt steigt auch das Risiko durch Cyberkriminalität. So können Sie Opfer von Erpressungstrojanern, so genannter Ransomware, werden. Ihre Daten werden verschlüsselt und so unbrauchbar gemacht. Oft wird berichtet, dass auch die Zahlung eines Lösegeldes keine Abhillfe schafft.

 

Nicht nur ob sondern wie

 

Fehlen Backups ist die Wiederherstellung extrem aufwändig und in den meisten Fällen unmöglich. Dabei kommt es nicht nur darauf an, dass Daten überhaupt wiederhergestellt werden können, sondern auch darauf, wie schnell. In den meisten Branchen können bereits Minuten oder wenige Stunden Ausfall zu erheblichen Problemen und Nachwirkungen führen. Ein mehrtägiger Ausfall kann die Mehrzahl von Unternehmen in den Ruin treiben. Es kommt also nicht nur darauf an, ob Daten überhaupt gesichert werden, sondern auch darauf, ob es ein zuverlässiges und krisensicheres Backup- und Recovery-Konzept mit erprobten und kurzen Wiederherstellungszeiten gibt. Das beste Konzept nützt nichts, wenn es im Ernstfall nicht umgesetzt werden kann.  Gut beraten sind insbesondere Industriekunden zudem, wenn sie sich mit einem 24/7 - Support, so wie wir ihn optional zu unserer standadmäßigen Erreichbarkeit von 7.00 - 19.-00 Uhr anbieten -  gewappnet haben.

 

Nicht nur im eigenen Interesse - wer Daten nicht sichert, handelt spätestens ab Inkrafttreten der EU-DSGVO rechtswidrig

 

Wer ab dem 25. Mai 2018 kein, dem Risiko entsprechendes, angemessenes Schutzniveau für die Datensicherheit nachweisen kann, riskiert empfindliche Geldbußen in Höhe von bis zu 4% des konzernweiten Umsatzes. Die EU-Datenschutzgrundverordnung trägt erstmals der Wichtigkeit von Backups Rechnung indem es Datenschutz und Datensicherheit miteinander vereint.

 

List + Lohr Vertragskunden müssen sich um eigene Datensicherheit keine Gedanken machen

 

Wer unseren All-In-Service oder Managed Backup in Anspruch nimmt, muss sich um die fachgerechte Datensicherung keine Gedanken mehr machen. Ihre täglichen, wöchentlichen und monatlichen Sicherheitskopien managen, prüfen und speichern wir auf Wunsch Ende-zu-Ende-verschlüsselt in einem Hochsicherheits-Rechenzentrum mit Zugriffssicherheit, Brandschutz und Hochverfügbarkeit nach stets aktuellen Standards. Wir setzen dabei jeweils auf namhafte Anbieter. Acronis hilft uns, Daten unterschiedlichster Plattformen einheitlich und verlässlich zu sichern. Veeam erlaubt uns die Sicherung virtueller Instanzen und im Ernstfall die Wiederherstellung des Produktivzustandes in kürzester Zeit. Wir empfehlen darüber hinaus regelmäßige Recovery Tests. 

 

Nicht nur auf Ihre Datensicherheit kommt es an, sondern auch die Ihrer Geschäftspartner

 

Was vielen nicht bewusst ist: auch ein gutes Backup & Recovery Konzept schützt Ihre Prozesse und Ihre Reputation nicht vor einem Datenverlust Ihrer Zulieferer oder der von Ihnen beauftragten Dienstleister. Hinterfragen Sie die Datensicherheit Ihrer Geschäftspartner. Am besten, Sie empfehlen uns weiter!