DMaaS: Effiziente Datenverwaltung in der Cloud!

Die Datenverwaltung zählt zu den wesentlichsten Challenges in der modernen Businesswelt. Daten müssen effektiv wie auch geschützt abgespeichert, analysiert sowie genutzt werden, um konkurrenzfähig zu sein und professionelle Entscheidungen treffen zu können. Aber die Angelegenheit ist oft komplex wie auch ressourcenintensiv, insbesondere für kleine und mittelständische Firmen. In jenem Zusammenhang gewinnt das Vorgehen von Data-Management-as-a-Service stets mehr an Bedeutung. Was genau sich hinter diesem Modell versteckt, wie dieses arbeitet sowie welche Vorzüge es Firmen bietet, lesen Sie in den folgenden Textabschnitten.

Daten sind seit jeher ein entscheidender Punkt für den Unternehmenserfolg. Egal ob es um Marktanalysen, Kundenverhalten oder auch interne Firmenprozesse geht – Daten sind die Grundlage für fundierte Geschäftsentscheidungen sowie wohlüberlegte Planungen. Firmen, welche diese Relevanz verstanden haben und sich auf datenbasierte Unternehmensprozesse und Geschäftsmodelle fokussieren, sind den Konkurrenten in puncto Erfolg und Wettbewerbsfähigkeit weit voraus.
Eine Studie von McKinsey & Company hat verdeutlicht, dass Firmen, welche datengetriebene Entscheidungen treffen, in der Regel eine um 6% höhere Gewinnspanne haben als ihre Konkurrenten.

Was versteht man unter Datenmanagement-as-a-Service?

Es ist in der Zwischenzeit generell anerkannt, dass das Sammeln von Daten allein nicht genügt, um nützliche Einblicke zu gewinnen und daraus nutzbare Informationen abzuleiten. Vielmehr bedarf es einer effektiven Datenstrategie, die einen ganzheitlichen Ansatz für die Verwaltung von Daten liefert, um das ganze Vermögen von Daten auszuschöpfen. Dennoch sind traditionelle Ansätze zum Datenmanagement meist kostspielig, zeitaufwändig wie auch komplex, was vor allem kleine und mittelständische Firmen vor große Aufgaben stellt. Hier kommt Data-Management-as-a-Service ins Spiel.

Dabei dreht es sich um ein cloudbasiertes Serviceangebot, bei welchem Drittanbieter das Datenmanagement für Firmen erledigen. Diesbezüglich stellen sie den Unternehmen eine skalierbare Cloud-Landschaft sowie eine umfängliche Auswahl von Datenmanagementfunktionen und Datenmanagementservices bereit, die von der Datensicherung sowie Datenwiederherstellung bis hin zur Datenarchivierung gehen. Auf diese Weise sind Firmen in der Lage, die Daten effizienter zu verwalten und zu schützen. Die Plattform ermöglicht auch die Integration von Daten aus unterschiedlichen Quellen sowie Formaten, was die Datenverarbeitung und Datenanalyse erleichtern.

Data-Management-as-a-Service: Wie funktioniert es?

Data-Management-as-a-Service-Lösungen werden in der Regel als Abo-Modell angeboten, bei dem Firmen für den Zugang zur Plattform sowie die Verwendung der Datenmanagement-Services bezahlen. Das Abonnementmodell ermöglicht es Unternehmen, die Ausgaben für das Datenmanagement zu kontrollieren und lediglich für die Ressourcen zu zahlen, welche sie wirklich benutzen. Diese Abonnements können je nach Dienstleister unterschiedlich konzipiert sein, wobei Firmen häufig zwischen unterschiedlichen Paketen wählen können, um ihren Anforderungen gerecht zu werden.
Einige Anbieter bieten zum Beispiel Basisabonnements an, die grundlegende Datenmanagementfunktionen wie Speicherung, Backup sowie Wiederherstellung inkludieren. Sonstige Abonnements können zusätzliche Funktionen, etwa Datenanalyse, Datenvisualisierung, Datenreplikation sowie künstliche Intelligenz wie auch maschinelles Lernen, umfassen.

Zusätzlich offerieren die Dienstleister in der Regel strenge Sicherheitsprotokolle um sicherzustellen, dass die Daten der Kunden sicher und geschützt sind. Sie können ebenso Unterstützung bei der Einhaltung von Datenschutzvorschriften und anderen Compliance-Anforderungen bieten.

Die wichtigsten Vorteile von Data-Management-as-a-Service auf einen Blick!

Data-Management-as-a-Service bietet Unternehmen eine Menge Vorteile, darunter:

  • Flexibilität und Skalierbarkeit: Data-Management-as-a-Service-Lösungen gewähren Firmen, ihre Datenverarbeitung sowie Datenspeicherung benutzerdefiniert an ihre Bedürfnisse anzupassen, ohne dabei in teure Infrastruktur investieren zu müssen.
  • Kosteneffektivität und Budgetplanung: Das nutzungsabhängige Abrechnungsmodell des Data-Management-as-a-Service-Ansatzes ermöglicht Firmen eine nachvollziehbare Kostenkontrolle und Budgetplanung.
  • Höhere Datenverfügbarkeit und Datenzuverlässigkeit: Anbieter stellen sicher, dass die Daten ihrer Kunden immer greifbar wie auch ungefährdet sind.
  • Effiziente Datenverwaltung und Datenanalyse: Data-Management-as-a-Service bietet Firmen fortschrittliche Datenanalyse-Tools, um ihre Daten effizient zu verwalten und wertvolle Einsichten zu bekommen.
  • Zugriff auf fortschrittliche Technologien: Dienstleister von Data-Management-as-a-Service-Lösungen bieten Firmen Zugriff auf fortschrittliche Technologien, etwa künstliche Intelligenz sowie maschinelles Lernen, um die Datenverarbeitung und Datenanalyse zu optimieren.
  • Unterstützung bei der Einhaltung von Datenschutzvorschriften und Compliance-Anforderungen: Moderne Data-Management-as-a-Service-Lösungen gewährleisten, dass Firmen den gesetzmäßigen und branchenspezifischen Anforderungen entsprechen.
  • Schnellere Time-to-Market für neue Produkte und Dienstleistungen: Data-Management-as-a-Service bietet Unternehmen eine zügige Time-to-Market, indem es ihnen gestattet, schnell auf neue Daten zu reagieren und ihre Produkte und Dienstleistungen entsprechend anzupassen.
  • Bessere Zusammenarbeit und Wissensaustausch innerhalb des Unternehmens: Data-Management-as-a-Service ermöglicht es Unternehmen, die Daten effektiver zu teilen sowie zusammenzuarbeiten, um wertvolle Erkenntnisse zu erhalten.
  • Reduzierung der Ausfallzeiten und Wiederherstellungszeit im Notfall: Moderne Data-Management-as-a-Service-Lösungen stellen sicher, dass Unternehmen ihre Daten absichern und im Ernstfall rasch rekonstruieren können, um Ausfallzeiten zu minimieren.


Worauf Sie bei der Anbieterauswahl achten sollten!

Daten sind ein elementarer Vermögensgegenstand für Firmen und deshalb ist es von hoher Relevanz, dass diese sicher und effektiv betreut werden. Firmen sollten deshalb bei der Auswahl einer Data-Management-as-a-Service-Lösung sorgfältig vorgehen und verschiedene Faktoren einbeziehen. Hierzu gehören insbesondere:

  • Sicherheit und Datenschutz: Der Dienstleister der Data-Management-as-a-Service-Lösung muss über angemessene Sicherheitsvorkehrungen verfügen, um die Daten zu bewachen und die Einhaltung der Datenschutzvorschriften zu garantieren.
  • Erfahrung und Reputation des Anbieters: Unternehmen sollten einen Dienstleister mit einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz und Sachkompetenz in der Sparte wählen.
  • Flexibilität und Skalierbarkeit: Das Data-Management-as-a-Service-Angebot muss es Unternehmen gestatten, ihre Datenmanagement-Funktionen entsprechend ihren Bedürfnissen und Anforderungen zu skalieren.
  • Support und Schulungen: Der Anbieter sollte einen kompetenten Kundendienst und Schulungen zur Nutzung der Lösung offerieren.
  • Integrationsfähigkeit: Der Anbieter sollte in der Lage sein, sich übergangslos in die existierende IT-Infrastruktur des Unternehmens einzugliedern.
  • Kosten: Die Preise sollten erkennbar sein und der Firma ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Fazit: Ready, set, go – Höchste Zeit, mit Data-Management-as-a-Service zu starten!

In der gegenwärtigen Businesswelt sind Daten eine der wesentlichsten Ressourcen für Firmen, und es ist unerlässlich, dass sie effizient und sicher verwaltet werden. DMaaS bietet eine fortschrittliche und anpassungsfähige Antwort für das Datenmanagement. Durch das Outsourcing der Datenmanagementfunktionen können Firmen ihre Ressourcen auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren und parallel von fortschrittlichen Tools und Technologien profitieren. Es ist daher allerhöchste Zeit, dass Unternehmen ihre Datenmanagementstrategie überdenken und DMaaS in Betracht ziehen, um das Datenmanagement auf das bessere Level zu heben und wettbewerbsfähig zu bleiben.

DMaaS: Effiziente Datenverwaltung in der Cloud!

Kontakt

Was für Sie auch interessant sein könnte

Weitere Artikel

Teamevents 2023
Neuigkeiten

Teamevents 2023

Ein Jahr voller Action und Teamgeist bei List+Lohr! Neben unserem großen Sommerfest und der Weihnachtsfeier gab es im vergangenen Jahr auch wieder viele Teamevents.

Die Kehrseite des digitalen Fingerabdrucks: Ein risikobehafteter Schlüssel zu Ihrer digitalen Identität!
Ratgeber

Wie Browser-Fingerprinting Ihre Online-Sicherheit beeinflusst

Wir erklären, was präzise Browser-Fingerprinting ist, welche Arten von Daten aufgenommen werden und welche proaktiven Schutzmaßnahmen Unternehmen wirklich effektiv einbinden können, um den digitalen Fingerabdruck zu reduzieren sowie Internetkriminelle abzuwehren.

Europäischer Datenschutztag
Neuigkeiten

Europäischer Datenschutztag

Heute ist europäischer Datenschutztag und wir möchten dies zum Anlass nehmen, auf das Thema Datenschutz aufmerksam zu machen. Wir haben ein paar Fragen zusammengestellt, die Sie sich am heutigen Datenschutztag stellen sollten.

Jetzt für den Newsletter anmelden

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.