DSGVO: Bislang 75 Bußgelder wegen Verstößen verhängt

Die Datenschutzbeauftragten der Bundesländer haben laut einem Medienbericht zufolge seit Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im vergangenen Mai in mindestens 75 Fällen Bußgelder verhängt. Die Gesamtsumme beträgt laut einer Umfrage der Welt am Sonntag 449.000 Euro. Die Zeitung hatte die Datenschutzbeauftragten der Länder befragt. 14 von 16 Bundesländern machten diesbezüglich Angaben.

Demnach wurden in sechs Bundesländern Bußgelder verhängt: Baden-Württemberg (7 Fälle/203.000 Euro), Rheinland-Pfalz (9 Fälle/124.000 Euro), Berlin (18 Fälle/105.600 Euro), Hamburg (2 Fälle/ 25.000 Euro), Nordrhein-Westfalen (36 Fälle/15.600 Euro) und Saarland (3 Fälle/590 Euro). In Baden-Württemberg waren Gesundheitsdaten im Internet gelandet. In Berlin sei mit 50.000 Euro gegen eine Bank vorgegangen worden, die unbefugt Daten ehemaliger Kunden verarbeitet hatte.

Strafen in Millionenhöhe, wie im Vorfeld der DSGVO von den Medien häufig genannt und deshalb von Unternehmen und Vereinen befürchtet, sind demnach noch nicht verhängt worden.

Wenn Sie hierzu Fragen haben, steht Ihnen unser Datenschutz-Team gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on pinterest
Share on email
Drei Flaggen der Europäischen Union

Kontakt

Was für Sie auch interessant sein könnte

Weitere Artikel

ZERO-DAY-Sicherheitslücke log4shell
Neuigkeiten

Mögliche Beeinträchtigung durch ZERO-DAY-Sicherheitslücke log4shell

Potentielle Angreifer nutzen aktuell die kürzlich entdeckte ZERO-DAY-Sicherheitslücke log4shell in der häufig implementierten Java-Bibliothek log4j vermehrt aus, um Systeme zu kompromittieren. Unser IT-Sicherheitsteam und unsere technischen Kollegen analysieren und sichern Systeme bereits seit Freitag zusätzlich ab.

Ratgeber

Digitaler Einkommenssteuerprozess mit DATEV E-Steuern

Für unsere Region fand diese Woche die jährliche DATEV IT-Club Herbstrunde im Rahmen einer Online-Veranstaltung statt. Als DATEV Solution Partner dieser Region haben wir im Zuge der Veranstaltung das Thema “E-Steuern = E wie Einfach“ präsentiert.

Jetzt für den Newsletter anmelden

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.