Mögliche Beeinträchtigung durch ZERO-DAY-Sicherheitslücke log4shell

Potentielle Angreifer nutzen aktuell die kürzlich entdeckte ZERO-DAY-Sicherheitslücke log4shell in der häufig implementierten Java-Bibliothek log4j vermehrt aus, um Systeme zu kompromittieren.

Unser IT-Sicherheitsteam und unsere technischen Kollegen analysieren und sichern Systeme bereits seit Freitag zusätzlich ab. Wir orientieren uns hierbei an den Empfehlungen des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und den Informationen der Hersteller.

Leider gehen diese Arbeiten und die getroffenen Schutzmaßnahmen nicht immer ohne Beeinträchtigungen in der Verfügbarkeit der Dienste und unseres Supports einher. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Weitere Informationen zu der Sicherheitslücke finden Sie unter nachfolgenden Links.

Die Bedrohungslage ist laut BSI als „extrem kritische Bedrohungslage“ (Stufe 4, Rot) einzustufen.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on pinterest
Share on email
ZERO-DAY-Sicherheitslücke log4shell

Kontakt

Was für Sie auch interessant sein könnte

Weitere Artikel

Ratgeber

Digitaler Einkommenssteuerprozess mit DATEV E-Steuern

Für unsere Region fand diese Woche die jährliche DATEV IT-Club Herbstrunde im Rahmen einer Online-Veranstaltung statt. Als DATEV Solution Partner dieser Region haben wir im Zuge der Veranstaltung das Thema “E-Steuern = E wie Einfach“ präsentiert.

Jetzt für den Newsletter anmelden

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.